Freitag, 11. Oktober 2019

Rocky Mountain Moon von Virginia Fox


Rocky Mountain Moon (Rocky Mountain Serie 20) von [Fox, Virginia]

Klappentext:
Sunny Rivers hat genug. Vier lange Jahre hat sie versucht, Luke Graham davon zu überzeugen, dass Frauen hervorragende Arbeit bei der Feuerwehr leisten. Vergeblich. Jetzt hat sie eigene Pläne.
Um seine Angst um die hübsche Sunny in Schach zu halten, hat Luke Graham sich dazu gezwungen, in ihr nichts weiter als eine Mitarbeiterin zu sehen. Als sie ihren gefährlichen Job bei der Feuerwehr kündigt, holen ihn seine Gefühle ein und er sieht seine Chance gekommen, sie doch noch für sich zu gewinnen.
Sunny jedoch hat keinerlei Absicht, sich das Herz ein zweites Mal brechen zu lassen. Lieber konzentriert sie sich auf ihren neuen Job und widmet sich in ihrer Freizeit ihrem Hobby, dem Klettern im Mondschein. Doch Luke ist nicht bereit, seine Traumfrau so leicht aufzugeben. Zu ihrem Verdruss beginnt er, ihr auf diesen Exkursionen zu folgen.
Verstrickt in die Wirren dieses Gefühlschaos und den freundschaftlichen Wettkampf merken sie nicht, dass jemand gar keine Freude an ihrem neuen Hobby hat.
Werden sie die drohende Gefahr rechtzeitig bemerken?



"Rocky Mountain Moon" ist der 20. Band der "Rocky Mountain"-Reihe von Virginia Fox.

Wieder einmal dürfen wir Leser in die malerische und heimelige Kleinstadt Independence zurückkehren und uns auf ein neues und zugleich romantisches Abenteuer freuen. Dieses Mal stehen dabei Sunny und Luke im Fokus, sodass emotionale Hindernisse vorprogrammiert sind. Kombiniert mit den kriminalistischen Elementen darf man sich also auf eine aufregende neue Geschichte freuen, die auch nach dem nunmehr 20. Band nichts an ihrem Charme oder ihrer Wohlfühlatmosphäre eingebüßt hat.

Allen voran beweist sich wieder die Spannung, die durch vielerlei Gegebenheiten ordentlich angeheizt wird. Nicht nur der kriminalistische Teil der Geschichte sorgt für jede Menge Tempo, auch die Liebeleien der Hauptprotagonisten stehen für viel Zündstoff. Dementsprechend kann man sich als Leder wieder so richtig fesseln lassen und in dieses Buch mit allen Sinnen abtauchen. Selbst nach diesem 20. Teil habe ich noch lange nicht genug von dieser Reihe und freue mich ein jedes Mal, wenn ich ein neues Werk dieser Serie in den Händen halten und natürlich lesen darf.

Dazu gehört auch die heimelige Atmosphäre, die so richtig zum Wohlfühlen einlädt und von der man nur allzu gerne ein Teil wäre. Wunderbar vielschichtig und herrlich tiefgründig geht es ein ums andere Mal zu und man fiebert und leidet und liebt mit den verschiedenen Protagonisten mit. Diese fiktive Kleinstadt ist so liebevoll konstruiert, dass jedes Buch sich wie ein Nachhausekommen anfühlt und man eigentlich gar nicht genug davon bekommen kann.

Nachdem am Ende sich, wie immer, alles zum Guten wendet, kann man sich nun auf eine neue Geschichte aus Independence freuen, auf die man im Laufe dieses Romans schon einmal einen kleinen Vorgeschmack erhalten hat. Diesem neuen Buch lechze ich schon jetzt entgegen und freue mich gleichzeitig wieder auf ein Wiedersehen mit den bereit bekannten Charakteren.

Fazit: Jeder Band entführt den Leser in eine heimelige Welt voller Atmosphäre, die neben romantischen Aspekten auch jede Menge Spannung bereithält.




***Werbung*


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden