Montag, 21. Oktober 2019

Märchenfluch- Das letzte Dornröschen von Claudia Siegmann



Klappentext:
Flora Anthea Allenstein, genannt Flo, fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist – und dass sie einen wichtigen Auftrag erfüllen muss: Zusammen mit anderen Märchenfiguren, wie der zickigen Neva aus dem Schneewittchen-Clan, soll sie die Menschheit vor gefährlicher Magie beschützen. Keine leichte Aufgabe, denn zum einen spielen Flos Gefühle verrückt, wenn sie in der Nähe eines gewissen Märchenprinzen ist. Und zum anderen spürt sie, dass in ihr selbst eine dunkle Magie erwacht …


"Das letzte Dornröschen" ist der erste Band der "Märchenfluch"-Trilogie von Claudia Siegmann.

Märchenadaptionen finde ich immer wieder spannend. Zum einen, weil ich Märchen sehr gerne mag und zum anderen, weil ich neugierig bin, was Autoren sich diesbezüglich alles so einfallen lassen. Dementsprechend war ich aufgrund dieses Klappentextes schon einmal ordentlich angefixt und musste unbedingt wissen, wie die Autorin dies umsetzt.
Die Idee mit den Nachfahren der Märchenfiguren sowie der "Agentur" ist echt ausgeklügelt durchdacht, auch die vielen Details, die dazu gehören, haben bei mir einen richtigen Lesehunger geweckt. 

Dieser wurde dabei auch durch die Spannung gefördert, welche ebenfalls mit einem tollen Tempo aufzutrumpfen weiß. Zudem finden sich viele Geheimnisse, Gefahren und Überraschungen, die noch einmal tolle Twists in die Geschichte hineinbringen und den Leser dementsprechend gut fesseln und zum Weiterlesen anregen. Auch wenn  hier und da noch etwas gefehlt hat, so hat mich dieser erste Band wunderbar unterhalten und mir aufregende Lesestunden beschert, die es in sich hatten. Ich habe nur allzu gerne mitgefiebert und mitgebangt.

Atmosphärisch hat die Autorin ihr Werk ebenfalls sehr gut umgesetzt. Man taucht als Leser hervorragend in diese erdachte Märchenwelt ein und fühlt sich in ihr auch direkt pudelwohl. Es gibt so einiges zu entdecken und erfahren, wobei die Szenen und Geschehnisse außerordentlich lebendig beschrieben wurden. 

Am Ende wartet dann noch ein packender Showdown auf den Leser, welcher von einem aufregenden Schluss gekrönt wird, der einen waschechten Cliffhanger darstellt. Ich bin immens neugierig, wie die Geschichte um die Nachfahren der Märchenfiguren und speziell Flora weitergeht und freue mich auf die Fortsetzung "Die Rache der Fee", welche bereits vom Titel her schon einmal ordentlich was verspricht.

Fazit: Absolut gelungene Märchenadaption, die sich mit vielen tollen Ideen auszeichnet und viel Lesespaß bereithält.




***Werbung***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden