Donnerstag, 12. September 2019

One True Queen- Von Sternen gekrönt von Jennifer Benkau



Klappentext:
Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts.
Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.



"Von Sternen gekrönt" ist der erste Band der "One True Queen"- Dilogie von Jennifer Benkau.

Der neue Serienauftakt von Jennifer Benkau ist mal wieder so ein Werk, bei dem man bereits beim Anblick des Covers diesen "haben-will"- Effekt bekommt, welcher sich bei der Lektüre des Klappentextes noch weiter verstärkt. Schließlich klingt dieser nach jeder Menge kreativer Ideen, die nicht den üblichen ausgetretenen Pfaden folgen, sondern was tolles Neues hervorzaubern.
Schon auf den ersten Seiten konnte ich mich direkt in diesen ausgesprochen interessanten Weltentwurf fallen lassen und mich haben die verschiedenen Details schwer begeistert. Jennifer Benkau hat hier wirklich ihre Kreativität spielen lassen und ein aufregendes Werk geschaffen, bei dem nichts ist, wie es scheint.

Dadurch entsteht eine außergewöhnliche Spannung, die sich sowohl unterschwellig als auch auf jeder Seite mehr als präsent zeigt. Viele Sequenzen sind so spannend, dass man Seite um Seite wie im Fluge umblättert und nicht mal eben sagen kann: "Och, nur noch ein Kapitel". Einmal mit dem Buch begonnen, legt man es so schnell nicht mehr zur Seite, denn auch die vielen Überraschungen und Geheimnisse lassen diesen Auftakt zu einem echten Pageturner werden, der es in sich hat. Dabei gibt das Tempo der Geschichte den Raum, den es braucht, um sich ausgiebig zu entwickeln und die Ereignisse so zur Geltung zu bringen, wie es sein sollte. 

Auch atmosphärisch erscheint alles sehr lebendig und vielschichtig, sodass man sich als Leser alles sehr gut vor Augen führen kann und die Geschichte wie ein Film an einem vorbeizieht. Man leidet mit, man fiebert mit und man versucht gemeinsam mit Mailin den Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Ein aufregender Lesespaß, dem man sich einfach nicht entziehen kann.

Das Ende finde ich persönlich schon sehr dramatisch. Dadurch kann man es noch weniger abwarten bis der zweite Teil erscheint, denn man möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht und damit auch ihr Ende findet.

Fazit: Aufregendes Fantasy-Abenteuer, das durch viele tolle Ideen besticht und mit seinen Geheimnissen für eine atemberaubende Spannung sorgt.





***Werbung***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden