Mittwoch, 26. Juni 2019

Das Ministerium der Welten - Katakomben von Luzia Pfyl


Das Ministerium der Welten - Band 4: Katakomben von [Pfyl, Luzia]

Klappentext:
Beunruhigende Nachrichten erreichen das Londoner Hauptquartier des Ministeriums: Auf die Zweigstelle in Paris wurde ein grausamer Anschlag verübt. Die Gruppe um River, Norrick und Melody wird von der Geschäftsleitung damit beauftragt, den oder die Schuldigen aufzuspüren – koste es, was es wolle. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn die Aussagen des einzigen Zeugen machen keinen Sinn.
Während die wenigen Überlebenden des Anschlages und die Londoner Unterstützung versuchen, die Kontrolle über Paris wiederherzustellen, braut sich direkt unter ihnen eine Katastrophe zusammen.



"Katakomben" ist der vierte Band der "Das Ministerium der Welten"- Reihe von Luzia Pfyl.

Nach einem packenden dritten Band war ich nun mehr als neugierig auf ein weiteres Abenteuer mit den Geisterjägern. Nun verschlägt es diese nach Paris, sodass ein toller Settingwechsel entsteht, der aufgrund der Geschichte der Stadt so einiges zu bieten hat. Auch hier hat sich die Autorin wieder ordentlich was einfallen lassen, um den Lesern ein aufregendes und einmaliges Lesevergnügen zu bieten. Tolle Idee, unheimliche Gestalten und viel Übersinnliches gehen Hand in Hand und schaffen so einen phantastischen Lesespaß, der es in sich hat.

Vor allem in Sachen Spannung hat dieser vierte Band wieder einiges zu bieten und punktet mit einer durchgängig hohen Spannungskurve. Eine actionreiche und mitreißende Szene jagt die nächste, sodass man kaum zu Atem kommt und den Geheimnissen auf die Spur zu kommen versucht. Ich war in jedem Fall von vorne bis hinten gefesselt, auch weil das rasante Tempo mich regelrecht durch die Seiten hat fliegen lassen.

Was soll man noch zur Atmosphäre sagen? Luzia Pfyl sorgt dank ihres lebendigen Schreibstils wieder für ein tiefgründiges und sehr bildhaftes Lesen, das vor dem geistigen Auge wie ein Film abläuft. Alles wird detailreich und vielschichtig beschrieben und nicht nur oberflächlich angekratzt.  Ich konnte so richtig in der Geschichte abtauchen und diese mit all ihren Facetten genießen.

Der Schluss hält den Leser wieder mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger in Atem. Glücklicherweise ist es bis zum Erscheinen der Fortsetzung nicht allzu lang hin, denn ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht und wie sich die Ereignisse noch entwickeln werden.

Fazit: Spannungsgeladener vierter Teil dieser übersinnlichen Reihe, die mit all ihren Facetten und Besonderheiten ein außergewöhnlichen Lesespaß darstellt.




***Werbung***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden