Samstag, 2. März 2019

Heartless: Der Kuss der Diebin von Sara Wolf


Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin von [Wolf, Sara]

Klappentext:
Zera ist mutig, stark und schön - und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind - oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

"Der Kuss der Diebin" ist der erste Band der"Heartless"-Trilogie von Sara Wolf.

Nachdem mich das wunderschöne Cover des Buches in seinen Bann gezogen hatte, tat der Klappentext sein Übriges. Die Geschichte klingt spannend, einfallsreich und innovativ. Also habe ich mich begeistert in dieses Abenteuer gestürzt und war schon nach wenigen Seiten aufgrund der vielen Details und des kreativen Weltenentwurfs überaus fasziniert. Die Autorin hat sich hier wirklich Einiges einfallen lassen, um ihrer Geschichte einen ganz besonderen Charakter zu verleihen. Alles erscheint rundum durchdacht und wurde ausgeklügelt zu Papier gebracht. Jederzeit gibt es etwas Aufregendes zu entdecken und nichts ist in irgendeiner Form vorhersehbar.

Gerade das macht den ersten Band dieser Trilogie so spannend. Es gibt auf jeder Seite etwas zu entdecken und man kann sich nie sicher sein, was als Nächstes, geschweige denn, was zum Schluss passieren wird. Die vielen Twists in der Geschichte kurbeln das Tempo ordentlich an, geben ihr aber jederzeit den nötigen Raum, um sich bestmöglich zu entfalten. Nichts wirkt gehetzt oder gewollt, alles wirkt stimmig und mit den nötigen Informationen verfeinert. Hier hat die Autorin alles richtig gemacht, um den Leser ordentlich mitzureißen und ihn nach allen Regeln der Kunst zu fesseln.

Auch atmosphärisch strotzt die Geschichte vor Lebendigkeit. Durch die wohl durchdachte Sprache und die vielen Details entsteht ein großes Ganzes, das vor dem geistigen Auge aufersteht und den Leder damit praktisch in die Geschichte hineinversetzt. Es mutet oftmals an, als wäre man Zera und würde sich inmitten der Ränkespiele und Gefahren behaupten, da auch die Emotionen ausdrucksstark transportiert werden.

Der Schluss ist ebenfalls wieder eine ordentliche Überraschung, die sich gewaschen hat. Damit hätte ich keinesfalls gerechnet und der damit einhergehende Cliffhanger ist nun besonders fies. Das Warten auf die Fortsetzung wird somit zu einer echten Herausforderung, aber ich bin so gespannt, wie es mit Zera, Lucien und den anderen weitergehen wird. Ich kann es kaum erwarten.

Fazit: Ein spannender Pageturner, der alles besitzt, was ein Fantasybuch braucht, um sich von der breiten Masse abzuheben. Ich habe jede Seite hiervon genossen.




***Werbung***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden