Samstag, 24. August 2019

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung von Bettina Belitz


Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung (Die Diamantenkrieger-Saga (Serie) 3) von [Belitz, Bettina]

Klappentext:
Endlich ist es so weit – die Diamantkrieger nehmen den Kampf gegen die Hydra auf. In einem abgelegenen Wüstentempel bereiten Tashira (wie Sara seit ihrer Einweihung genannt wird) und ihre Gefährten sich auf die Konfrontation mit den Mächten der Unterwelt vor. Doch die anhaltenden Spannungen zwischen Tashira und Damir drohen alles zu gefährden. Der Kampf in der Unterwelt wird zum entscheidenden Wendepunkt: Können die Diamantkrieger dem Bösen in der Welt etwas entgegensetzen und wird Tashira ihre Bestimmung annehmen?


"Tashiras Bestimmung" ist der dritte und finale Band der "Diamantkrieger-Saga" von Bettina Belitz.

Nach einem spannenden zweiten Band steht nun das packende Finale dieser übersinnlichen Reihe an. Ich war gespannt, wie die Autorin all die aufgeworfenen Fragen und Handlungsstränge zu einem Ende bringen würde, das sich nicht nur passend zeigt, sondern auch die Leser überaus zufriedenstellt.
Dabei knüpft dieser Teil so gut wie nahtlos an seinen Vorgänger an und führt die Geschichte um die Diamantkrieger fort.

Im Laufe des Buches entsteht dabei jede Menge Spannung, die immer wieder in einem Ausschlag der Spannungskurve gipfelt und zum Ende hin stetig zunimmt. Aus diesem Grund kann man sich als Leser so richtig mitreißen lassen und neugierig den Geschehnissen folgen, die diese Geschichte zu einem Ende führen. Bis dahin aber kann man sich auf ein mitreißendes Abenteuer freuen, das in typischer Belitz-Manier verfasst ist und es oftmals nicht so ist, wie es im ersten Augenblick scheint.

Auch eine tolle Atmosphäre wird stets hervorgerufen, da die Autorin es wieder einmal schafft, mit den Worten zu spielen und den Leser damit in eine paranormale Welt eintauchen zu lassen. All dies wirkt wie immer sehr lebendig und mit viel Feinsinn gestaltet, sodass man als Leser die Liebe zum Detail spürt.

Der Schluss hat mich dann mit einem guten Gewissen zurückgelassen und zufrieden gestellt. Fragen bleiben soweit keine offen und man kann den Buchdeckel schließen, ohne dass etwaige offene Geschehnisse unter den Nägeln brennen.

Fazit: Ein stimmiger Schluss mit viel Spannung, welcher die Geschichte um die Diamantkrieger bravourös abschließt.





***Werbung***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden