Mittwoch, 31. Oktober 2018

Die Reise des Karneolvogels: Die Macht des Kodex von Jeanette Lagall



Klappentext:
Unheil und Verhängnis aus der Vergangenheit können dich stärker machen – oder dich wie ein schleichendes Gift zerstören. Ein Unbekannter hat das Siegel des Karneolvogels gefälscht. Niemand weiß, was er damit bezweckt, doch eines ist gewiss: Mit einer solch meisterhaften Fälschung kann er unermesslichen Schaden anrichten. Das müssen Riki und die Gaukler um jeden Preis verhindern. Doch ihr Weg führt sie nicht nur zurück zu Myra, sondern auch in die Nähe von Rikis Onkel. Und der trachtet danach, sie so schnell wie möglich vom Zirkus wegzuholen und gegen ihren Willen mit ihrem einstigen Verlobten zu verheiraten. Verblendet von seiner eigenen Vergangenheit, begeht Ramiro gleichzeitig einen schweren Fehler. Doch auch der Fälscher des Siegels verfolgt seine ganz eigenen Pläne. Ehe Riki, Myra und die Gaukler sich versehen, sind sie in eine Intrige verwickelt, deren Ausmaß sich ihnen erst nach und nach offenbart – und die sie alle an einen Ort führt, von dem sich Ramiro aus gutem Grund geschworen hat, ihn nie wieder zu betreten.

"Die Macht des Kodex" ist der dritte und finale Band der "Die Reise des Karneolvogels"- Trilogie von Jeanette Lagall.

Zum letzten Mal heißt es mit diesem letzten Teil die Gaukler auf ihre Reisen zu begleiten und ein weiteres Abenteuer zu erleben. Somit schwang bei der Lektüre dieses Romans ein Stück weit Wehmut mit, auch wenn ich mehr als gespannt war, wie die Autorin diese tolle Trilogie zu einem Ende führen wird. Besonders gefallen hat mir auch dieses Mal wieder die ausgeklügelte Geschichte, die nur so vor tollen Ideen strotzt und zu einem echten Meisterwerk verarbeitet wurden. Sofort ist man mittendrin und kann sich auf ein Wiedersehen mit den vielen lieb gewonnenen Charakteren freuen. Begeistert habe ich mich mit ihnen in ein Abenteuer gestürzt, in der Hoffnung, dass alles am Ende gut ausgehen wird.

In Sachen Spannung braucht diese Geschichte keinerlei überbordenden Dimensionen, die den Leser atemlos zurücklassen. Auch mit der unterschwelligen Spannung schafft es die Autorin zu jeder Zeit, den Leser zu fesseln und nach mehr lechzen zu lassen. Ich mochte eigentlich gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören, denn die vielen aufregenden und dramatischen Handlungsstränge haben stets dafür gesorgt, dass ich es nicht erwarten konnte, mich vom nächsten Kapitel mitreißen zu lassen. Dabei verhält sich das Tempo eher gemächlich und sorgt dafür, dass allen Handlungssträngen der nötige Raum zugesprochen wird, um sich so entfalten zu können, wie es ihnen gebührt. Besonders hervorheben möchte ich dabei auch den genialen Schreibstil der Autorin, der es mit nahezu jedem Satz vermochte, dass Bilder in meinem Kopf gezeichnet wurden und eine einzigartige Lebendigkeit entstand, die so von der sprachlichen Schönheit geprägt sind, dass man sich ihnen einfach nicht entziehen kann oder gar will.

Für die Atmosphäre braucht es keine vielen Worte. Diese ist einfach tiefgründig, lebendig und so einzigartig, dass es scheint, als wäre man selber Teil dieses Abenteuers. Auch dieser liegt dieser wunderschöne Sprachstil zugrunde, der die Macht des Wortes regelrecht zelebriert und beim Lesen fast schon auf der Zunge zergeht. Einfach meisterlich!

Am Ende fügen sich alle Handlungsstränge dann nahtlos und zufriedenstellend zusammen und runden diese Trilogie mehr als gekonnt ab. Zwar hätte ich mir noch einen kleinen Epilog gewünscht, welcher noch ein paar Fragen letzte Fragen beantwortet und eine Zukunftsaussicht der Protagonisten präsentiert. Doch nun bin ich überaus gespannt, auf welche Geschichten und aufregenden Abenteuer wir uns als nächstes aus der Feder dieser einmaligen Autorin freuen dürfen und hoffe, dass wir auf diese nicht allzu lange warten müssen.

Fazit: Wundervolle Geschichte voller Lebendigkeit und ausdrucksstarker Charaktere. Hier passt wieder alles zusammen, um für unvergessliche Lesestunden zu sorgen.





***Werbung***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden