Sonntag, 8. Januar 2012

Die Akademie der Abenteuer: Das Schiff aus Stein von Boris Pfeiffer


Nachdem die drei Freunde ihre letzte historische Flut überstanden haben, sehnen sie sich eigentlich nach einer Pause. Aber diese währt nicht lange ... Bald finden sich die drei in der Zeit der Phönizier wieder und erleben, wie der Sohn eines berühmten Glasmachers von griechischen Piraten verschleppt wird. Er scheint ein besonderes Geheimnis zu hüten ... Doch auch in der Gegenwart geht es turbulent zu: Der Kopf der Nike, den Rufus dem Fluthändler James McPherson anvertraut hatte, ist verschwunden. Hat da womöglich seine Mutter die Finger im Spiel?
Mit dem dritten Band der Reihe "Die Akademie der Abenteuer" entführt Boris Pfeiffer den Leser in das antike Phönizien. Um diesen Band zu verstehen, muss man schon die ersten beiden Bänder dieser Reihe gelesen haben, da hier einiges Wissen der vorhergegangenen Abenteuer vorausgesetzt wird und das Hauptaugenmerk auf die Flut gelegt wird. Des Weiteren sind die Bände aufeinander aufgebaut, da eine Hintergundhandlung gegeben ist, die sich nach und nach offenbart.   Auch in diesem dritten Band wird Geschichte zu etwas Greifbaren, da dieses Abenteuer kindgerecht erzählt wird und dabei sehr lehrreich und interessant zu lesen ist. Auch ältere Zielgruppen werden hier ihre Freude haben, da diese spannenden Abenteuer für Jedermann ein wahres Lesevergnügen darstellt. Neben einer spannenden und lehrreichen Geschichte werden auch hier wieder soziale Werte vermittelt, die für ein Gemeinschaftsleben unerlässlich sind.
Die Hauptprotagonisten erhalten diesmal Verstärkung in ihrer Flut, sodass man als Leser auch andere Lehrlinge der Akademie näher kennen lernt. Durch diese Situation erfährt man zusätzlich, dass etwas Merkwürdiges in der Akademie vorgeht. Nach und nach kommt Rufus diesem Geheimnis auf die Spur, bei dem Coralia und seine Mutter ihre Finger im Spiel haben. Jedoch wird der Rest dieses Unterfangen wohl erst in den nächsten Bänden komplett aufgelöst werden, da vieles noch im Dunkeln gehalten ist. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände dieser tollen Reihe, die Jung und Alt viel Freude bereitet.
Durch eine flüssige und angenehm zu lesende, kindgerechte Sprache wird dieses tolle Buch zu einem Schmöker, der den Lesenachmittag versüßt.
Das Cover orientiert sich an den Bänden eins und zwei und passt optisch perfekt dazu. Die hochwertige Ausstattung und das tolle Motiv auf dem Buchdeckel machen dieses Buch zusätzlich zu einem wahren Schmuckstück in jedem Bücherregal.





Herzlichen Dank an den Meyers Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


Band 1: Die Knochen der Götter
Band 2: Die Stunde des Raben
Band 3: Das Schiff aus Stein
Band 4: erscheint in 2012

1 Kommentar:

  1. Das wär nicht so unbedingt meins, einfach da mich die Zeit nicht sooo interessiert. "Die Stunde der Raben" würde michd a schon eher reizen.

    AntwortenLöschen