Freitag, 10. Januar 2014

Blogger-Gewinnspiel zu "Es wird keine Helden geben"



Wir freuen uns, euch zum erscheinen des Buches „Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl, dieses Blogger Gewinnspiel anbieten zu können.

Wie ihr in den letzten Tagen ja schon mitbekommen habt, hat dieses Buch uns
teilweise sehr bewegt und nachdenklich zurück gelassen.

Viele von uns haben einen Themenbeitrag verfasst und sich näher mit Fragen nach dem „Warum“ beschäftigt.
Doch auch viele andere Dinge werden mal auf den Punkt gebracht.
Was bedeutet „Freundschaft“ heut zu Tage noch?
Schuld“, hätte ich etwas ändern können? Liegt es an uns?
Doch auch „Liebe, Wut & Vertrauen“ sind Eigenschaften die in der Gesellschaft nicht immer gleich bewertet werden.

Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl lädt ein, sich mit verschiedenen Eigenschaften & Verhaltensweisen auseinanderzusetzen, darüber nachzudenken wie man selbst auf seine Mitmenschen zugeht und wirkt.

Deswegen freue ich mich, einige Bücher verlosen zu können, damit ihr euch ein eigenes Bild über dieses Buch machen könnt.

Anzahl der zu verlosenden Bücher: 10 unsignierte Exemplare

Bewerbt euch bitte mit einem Kommentar und einer Mail an mich (buecherwuermchenswelt[at]web[dot]de] mit eurer Adresse, Mailadresse. 
Bitte lest euch vor der Bewerbung die Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärungen durch.
Bewerbungszeitraum: 10.1.-17.1.2014

Viel Glück

Frage: Wie würdet ihr euch verhalten, wenn ihr sehen würdet, dass jemand übel gemobbt werden würde?

Kommentare:

  1. Hey, ich bin die Erste :)
    Wenn ich sehen würde, dass jemand sehr gemobbt wird, könnte ich nicht tatenlos dabeistehen und zuschauen. Ich würde eingreifen, wenn nicht allein, dann mit noch zwei oder drei anderen personen. Ich finde, das ist die Pflicht eines jeden einzelnen. Ich bin angehende Lehrerin, weshalb ich erst recht finde, dass das Thema mich etwas angeht.
    Viele Grüße,
    Liesa

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. So Sorry zweiter Versuch die Technik spielte nicht mit...
    Ich muss sagen es ist sicherlich einfach zu sagen man geht dazwischen und versucht zu vermitteln, aber ich glaub auch, dass es damit allein nicht getan ist, sicherlich hilfreich in so ein fall ist es mit betroffenen Parteien zu reden und zwar beide Seiten und auch in der Schule Lehrer oder auf der Arbeit nen Vertrauensperson mit hinzuzuziehen um zu vermitteln... Leider glaub ich aber auch, dass es oft allein damit nicht getan sein kann und es manchmal immer noch weiter geht,...

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    ich denke so was ist sehr schwierig. In unserer Schule habs einen Vertrauenslehrer und einen Schulpsychologen, denke mal das wäre eine gute Anlaufstelle gewesen.

    LG
    Nury

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    was würde ich tun, wenn ich gmobbt werde. Ich wurde schon gemobbt und das tut versammt weh. Ich wurde einfach von Kolleginnen ignoriert, stehen gelassen und nicht mehr beachtet.... einfach übergangen als wäre ich Luft. Die Ursache war sehr banal... aber die wirkung machte mich krank. Ich habe die betreffenden Kolleginnen dann angesprochen und zu einem Gespräch eingeladen. einige kamen, doch diejenige die das Mobbing anzelltete war nicht anwesend. Nun ich habe sie dann auch einfach übersehen, war aber zu einem freundlichen Gruß stets offen und bereit.
    Gerne würde ich ein Buch für unsere Schulbibliothek gewinnen.
    Roswitha (Slaterin)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Mobbing ist schlimm.
    Ich würde versuchen erst mit dem Betroffenen zu sprechen und dann mit dem Verursacher...ein Gespräch beider Parteien wäre vielleicht auch ganz gut.
    Sollte das alles nichts helfen gibt es ja Mediatoren die recht gut vermitteln können, so jemanden sollte man dann empfehlen damit die beiden Parteien dort vielleicht eine Lösung finden.
    GlG
    tomlicht11@web.de

    AntwortenLöschen