Mittwoch, 23. November 2011

Percy Jackson- Die letzte Göttin von Rick Riordan

Produkt-Information

Jetzt sind Percy und seine Freunde gefragt: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York - dabei sind doch die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das wiedererstandene Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute, den Sitz der Götter zu verteidigen, aber zu allem Unglück haben sie auch noch einen Spion in den eigenen Reihen. Gut, dass wenigstens eine Göttin im Olymp zurückgeblieben ist ...
Mit einer actionreichen Schlacht geht die Percy Jackson-Reihe nun zu Ende. Dieser letzte Band ist gespickt mit viel Spannung und etlichen Kampfszenen, sodass die Handlung an sich dabei in den Hintergrund tritt. Viele Fragen aus vorhergegangenen Bänden wurden aufgeklärt und der Leser sieht sich einem zufriedenstellenden Ende entgegen, welches Potential für weitere Bücher über das Camp Half Blood bietet. Viele dieser Fragen haben sich allerdings anders aufgeklärt als erwartet. (Diese Spin- Off- Reihe ist bereits mit zwei Bänden in den USA erschienen, sodass Deutschland wahrscheinlich bald folgen wird. Des Weiteren wird in Kürze auch eine neue Reihe des Autors erscheinen, welche sich mit den ägyptischen Göttern befasst.)
Die Charaktere haben sich im Laufe der fünf Bände weiterentwickelt und haben nun ihr volles Potential ausgeschöpft, sodass sie sehr erwachsen und authentisch erscheinen. Auch das es ein Happy End zwischen Annabeth und Percy gibt war zu erahnen.
Sprachlich war dieser fünfte Band sehr rasch zu lesen und hat den Leser in schnellem Tempo, den Schlachten angemessen, durch die Geschichte jagen lassen.
Das Cover passt nahtlos zu den vorherigen Bänden und wirkt mit seiner Farbwahl reifer, was zu dem Inhalt und den so langsam erwachsen werdenden Protagonisten passt.





Herzlichen Dank an Buchbotschafter und Carlsen für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen