Donnerstag, 28. September 2017

Dignity Rising - Gefesselte Seelen von Hedy Loewe


Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen von [Loewe, Hedy]

Klappentext:
Wenn sie es will, bleibt der Telepathin Shay kein einziger Gedanke ihrer Mitmenschen verborgen. Doch in ihrem eigenen Kopf gibt es einen dunklen Bereich, den sie einfach nicht ergründen kann. Fast so, als hätte jemand ihr Gedächtnis gelöscht, aber eine geheimnisvolle Sehnsucht dagelassen. Angetrieben von diesem Gefühl, das sie jeden Tag aufs Neue in die Ferne ruft, schließt Shay sich einer intergalaktischen Rebellion an, die sie auf eine lange Reise schickt – direkt in die Nähe eines für ihre Vergangenheit entscheidenden Mannes… Als Commander Jon Matthews im entlegensten Winkel der Galaxie plötzlich die verloren geglaubte Liebe seines Lebens wiedersieht und diese ihn nicht erkennt, fällt seine so hart erarbeitete Maske von ihm ab.  Wie vor Jahren muss er abermals um Shays Liebe kämpfen. Doch diesmal geht es um viel mehr. Diesmal geht es auch um ihr Leben…


"Gefesselte Seelen" ist der erste Band der "Dignity Rising" -Reihe von Hedy Loewe.

Dieser Auftakt stellt eine gelungene Mischung aus Dystopie, Liebesroman und Science-Fiction dar mit einer gut durchdachten Welt, die so einiges für den Leser bereithält.

Der Einstieg gelingt ziemlich leicht, da der Leser nicht einfach ohne Informationen in die Umgebung hineingeworfen wird, sondern an den jeweiligen Stellen die nötigen Details geschildert bekommt. Bei einem Roman dieses Genres ist dies aufgrund der vielen Fakten und der seitens des Autors kreierten Facetten unerläßlich, um ein Verständnis für die eigentliche Geschichte aufbauen zu können. 

Hedy Loewe hat mit "Dignity Rising" eine authentische Welt geschaffen, die man sich genauso tatsächlich für die Zukunft vorstellen könnte. Viele kleinere Feinheiten sorgen für den nötigen Feinschliff, um der Geschichte Leben einzuhauchen und ein dreidimensionales Bild zu erschaffen.

In dieser Welt findet sich eine spannende Geschichte, die nicht den üblichen Pfaden folgt, sondern neue und vorallem spannende Ideen parat hält, die ein außergewöhnliches Leseerlebnis bescheren.
Viele spannende Szenen sorgen für tolle Momente zum mitfiebern und auch die stark unterschwellig ausgeprägt Spannung lässt ein rasantes Tempo aufkommen und einen damit einhergehenden eingängigen Lesefluss.

"Gefesselte Seelen" wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, die sich immer wieder annähern, auseinander gehen oder gänzlich voneinander entfernen. So erhält der Leser ein umfassendes Bild dieser von Hedy Loewe kreierten Welt und kann wunderbar in die Köpfe bestimmter Protagonisten eintauchen.

Die Liebesgeschichten besitzen ein angenehmes Maß an Romantik und entwickeln sich in authentischem Maße. Auch kleinere Liebesszenen sorgen für eine Auflockerung und gestalten den Roman emotionaler und lebendiger.

Auch die Atmosphäre passt hervorragend zur eigentlichen Handlung und schwört so ein passendes Setting für diesen Roman herauf, das zum Eintauchen einlädt.

In groben Zügen ist dieser Roman in sich abgeschlossen, allerdings finden sich viele offene Handlungsstränge, die auf eine Weiterverfolgung in den nächsten drei Bänden warten. Man darf gespannt sein, wie diese vielversprechende Geschichte weitergehen wird und was Hedy Loewe sonst noch für den Leser an Ideen bereithält.

Fazit: Ein spannendes Abenteuer im Weltraum und auf fernen Planeten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen