Freitag, 25. März 2016

Spellcaster - Dunkler Bann von Claudia Gray



Klappentext:
Endlich kann Nadia aufatmen: In der Nacht von Halloween ist die dunkle Zauberin Elizabeth in den Flammen umgekommen. Und in Mateo hat sie nicht nur ihre große Liebe gefunden, sondern auch einen treuen Verbündeten. Mit ihm verbindet sie ein magisches Band, das ihr neue Kräfte verleiht. Aber es gibt noch so viel, was sie über die Hexenkunst lernen muss. Und plötzlich kehrt auch noch Elizabeth zurück! Sie hat nicht nur einen Dämonen mitgebracht, sondern verfolgt einen höllischen Plan, der die ganze Stadt in ewige Dunkelheit stürzen soll.


"Dunkler Bann" ist der zweite Band der "Spellcaster"-Trilogie von Claudia Gray.

Fast nahtlos schließt dieser zweite Teil an seinen Vorgänger an und führt diesen ungebrochen spannend weiter. Keine langatmigen oder seitenstreckenden Passagen sorgen für Leseunlust, sondern dem roten Faden wird stringent gefolgt, sodass ein tolles Tempo entsteht, das für mehr als kurzweilige Unterhaltung sorgt. Die Autorin hat sich allerhand packende Ideen für ihren Mittelband ausgedacht, um ihn mit tollen Facetten zu füllen und die eine oder andere Überraschung zu bescheren.
Auch wird schon ein Teil der in Band eins aufgeworfenen Fragen geklärt, jedoch entstehen im Laufe der Lektüre  mindestens ebenso viele neue.

Nach wie vor gefällt mir die Umsetzung der Hexenthematik mitsamt ihrer mannigfaltigen Facetten sehr gut. Klassische Elemente werden mit vielen neuen verbunden und ergeben eine tolle Geschichte, die im Gedächtnis verbleibt und stets Lust auf mehr macht. Dabei sorgen die Erzählungen aus den verschiedenen Perspektiven für einen interessanten Gesamteinblick in die Gedanken und Hintergründe der jeweiligen Protagonisten, sodass man sehr gut mitfiebern vermag.

Die Atmosphäre dieser Trilogie ist nach wie vor sehr düster und oftmals auch ein wenig apokalyptisch. Kombiniert mit der Magie ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild, in das man hervorragend eintauchen kann und in dem man stets ab der ersten Seite direkt mittendrin ist.

Der finale Showdown am Ende birgt einen kleinen Einblick in das, was uns in dem Abschlussband dieser Trilogie erwarten wird. Dieser kleine Ausblick verspricht spannende und dramatische Unterhaltung und man darf nun mehr als gespannt sein, was uns letztendlich erwarten wird.

Fazit: Spannender und magischer Mittelband der Trilogie um Hexen und Dämonen. Das große Finale der Trilogie wird vielversprechend eingeläutet.

 


Bildergebnis für logo harper collins ya



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen