Samstag, 1. März 2014

The Darkest Red 02- Von Flammen verzehrt von Emily Bold



Klappentext:
Um Chloé aus den Fängen ihres grausamen Entführers zu befreien, folgen ihre Schwester Fay und Julien diesem nach Rom. Dessen perfides Spiel um Chloés Leben führt Julien in die tiefsten Abgründe seiner Vergangenheit und mitten in die Arme seiner schlimmsten Feinde.
Er muss sich entscheiden: Ist er bereit, diesen Preis für Chloés Sicherheit zu zahlen, oder ist ihm seine Mission wichtiger als Fay und die leidenschaftlichen Gefühle, die sie in ihm weckt?

"Von Flammen verzehrt" ist der zweite Band der "The Darkest Red"- Reihe von Emily Bold.

Spannend geht die Geschichte um Fay und Julien weiter. Der direkte Einstieg lässt anmuten, als wäre zwischen Band eins und zwei keinerlei Zeit vergangen, sodass man sofort wieder in diese Reihe einsteigen kann, die mit "Von Flammen verzehrt" nun nahezu nahtlos fortgeführt wird.

Dabei hat sich Emily Bold mit ihrer Fortsetzung nun einmal mehr selber übertroffen, denn diese ist noch spannender und noch heißer zu lesen als "Aus Nebel geboren". In einem rasanten Tempo fegt man förmlich durch die Seiten, erhält aber alle Details, die es braucht, um sich vollends in die Geschichte fallen zu lassen.
Auch an Tiefe und atmosphärischer Dichte mangelt es zu keiner Zeit, denn Emily Bold schafft den Spagat zwischen einer packenden und ebenso tiefgründigen Geschichte spielend und begeistert ihre Leser wieder einmal mit einer ebenso genialen wie perfekt konzipierten Romanhandlung.

Das Setting dieses Romans ist ein anderes, aber dennoch perfekt gewählt, um die Handlung weiter fortzuführen und die Geheimnisse Juliens und seiner Mithüter tiefer zu ergründen.
Dabei fühlt man sich, als wäre man ebenfalls Besucher der ewigen Stadt. Die Atmosphäre und die Sehenswürdigkeiten werden so eindrucksvoll geschildert, dass man die Bilder direkt vor sich sieht und die Gefühle perfekt transportiert bekommt.

Auch an Emotionen wird nicht gespart. "Von Flammen verzehrt" ist noch dramatischer und deckt das dazugehörige Spektrum hervorragend ab. Man leidet und fiebert mit den Protagonisten und versucht die Rätsel zu ergründen, die sich ihnen in den Weg stellen.
Der erotische Aspekt ist in dieser Fortsetzung ebenfalls stärker ausgearbeitet, sodass man das Knistern sehr häufig verspürt. Dieses ist dabei sehr anschaulich geschildert, ohne in Vulgaritäten auszuufern. Auch hier passt wieder einmal alles perfekt für tolle Lesestunden.

Natürlich sei wieder Emily Bolds toller Schreibstil erwähnt, der den Leser so richtig in den Roman eintauchen und ihn ein Teil davon werden lässt. 
Man kann sich diesem einfach nicht entziehen, sodass auch "Von Flammen verzehrt" innerhalb von kürzester Zeit durchgeschmökert ist und den Leser wieder einmal nach mehr lechzen lässt.
Meine Emily Bold- Lesesucht ist noch lange nicht gestillt und ich brauche wieder mehr. Bleibt zu hoffen, dass wir nicht allzu lange auf Band drei warten müssen.

Fazit: Eine herausragende Fortsetzung, die ihren Vorgänger noch zu toppen weiß. Emily Bolds Romane sind nicht bloß Bücher, sie sind Geschichten, die noch lange nachwirken und immer wieder große Freude bereiten. Sie sind eigene Welten, in die man sich als Leser nur allzu gerne entführen lässt.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen