Donnerstag, 2. Februar 2012

Kuss des Tigers von Colleen Houck

Colleen  Houck - Kuss des Tigers. Eine unsterbliche Liebe

Eine Liebe für die Ewigkeit
Nie im Leben hätte die achtzehnjährige Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal nach Indien reisen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht.
Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde, ihren Schützling zu begleiten. In dem fremden Land angekommen, erfährt sie, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Im Laufe der Zeit hat er die Hoffnung aufgegeben, jemals Erlösung zu finden – bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Doch finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Wird die Liebe Kelseys zu ihrem Tigerprinzen ausreichen, um Ren zu helfen?
Dieses Buch ist kaum mit Worten zu beschreiben. Es ist so wunderschön und gleichzeitig so dramatisch, dass man jederzeit mit tiefster Seele dabei ist. Eine spannende Handlung wird mit einer wundervollen romantischen Dramatik verbunden. "Kuss des Tigers" ist ebenso vielschichtig wie das Land in dem es spielt. Man erfährt viel über diese tolle und einzigartige Land und spürt all die Gerüche und Sinneseindrücke. Colleen Houck hat eine konstant hohe Spannungskurve angelegt und diese mit einer gehörigen Portion Romantik verknüpft, die das Kribbeln im Bauch auf den Leser übertragen. Die Dramatik an einigen Stellen, wobei das Dramatischste wohl das Ende ist, ist so herzzerreißend, dass man schon ein paar Tränchen verdrücken muss. Das Abenteuer das Ren und Kelsey bestreiten mutet wie Indiana Jones an und ist richtig spannend zu lesen. Es macht so viel Spaß sich in diese Welt entführen zu lassen, sei es auch  nur für ein paar Stunden. Da "Kuss des Tigers" mit einem Cliffhanger endet und ich dieses Buch in einem Zug ohne Pause durchgelesen habe, möchte ich nun wissen, wie es weitergeht und fiebere dem zweiten Band dieser wundervollen Reihe entgegen, der im Juni erscheinen wird. 
Kelsey ist ein ziemlich normaler amerikanischer Teenager, bis zu dem Zeitpunkt wo sie Ren (oder vielmehr dem Tiger Dhiren) kennenlernt. Von da an ändert sich ihr Leben schlagartig und sie erlebt das Abenteuer ihres Lebens. Diese Veränderung wurde von Collen Houck hervorragend herausgearbeitet, denn sowohl Gefühle als auch Handlungen waren authentisch und den jeweiligen Situationen angemessen. Sie ist so überwältigt von ihren Gefühlen zu Ren, dass sie Angst hat, dass sie nur ein Lückenbüßer für ihn ist. Diese Ängste und Sorgen kamen so realistisch herüber, dass man als Leser mit gelitten hat. Ren ist ein wundervoller Charakter, der wohl den Traum eines jeden weiblichen Wesen verkörpert; gut aussehend, liebevoll, leidenschaftlich und voller Liebe. Diese Liebe zwischen den beiden ist so wunderschön, dass man einfach nur dahinschmelzen kann.
Collen Houck hat ihre wundervolle Geschichte so lebendig und voller Energie erzählt, dass man ihr nicht mehr entkommen konnte und ihr hoffnungslos erlegen ist. Sie schreibt in einem flüssigen und bildhaften Schreibstil, der alles vor dem geistigen Auge Wirklichkeit  und ein Teil davon werden lässt.
Das Cover spiegelt das Geheimnisvolle sehr gut wieder und man spürt, dass sich hinter diesem Cover eine wunderschöne Geschichte verbirgt.


 +

Herzlichen Dank an Heyne fliegt für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen