Donnerstag, 26. Januar 2012

Clockwork Spiders von Corina Bomann

Produkt-Information

London 1888: Die siebzehnjährige Violet ist nicht so geraten, wie es sich ihr Vater, Lord Adair, wünscht. Sie hat es sich in den Kopf gesetzt, eine berühmte Erfinderin zu werden, und schleicht nachts heimlich zu ihrem Labor. Ihr zur Seite steht nur Butler Alfred, der auch als Leibwächter fungiert. Gemeinsam decken sie eine Verschwörung auf: Mit künstlichen Giftspinnen werden königinnentreue Personen ermordet und auch Königin Viktoria selbst ist in Gefahr! Der geheimnisvolle Fremde mit der Augenklappe, den Violet gleichzeitig gefährlich und unwiderstehlich findet, scheint dabei sehr verdächtig.
Egal was Corina Bomann schreibt, es wird einfach wunderbar. Mit "Clockwork Spiders" hat sie einen spannenden und tollen Steampunk Roman geschaffen, der keine Wünsche offen lässt. Viel Phantasie, Witz und Spannung zeichnen dieses neue Buch aus der Feder von Corina Bomann aus. Durch viele interessante und wundervolle Ideen entsteht eine Geschichte, die den Leser von einem vergnüglichen Abenteuer ins nächste wirft und dabei so gut unterhält, wie kaum ein anderes Buch. Steampunk zu schreiben ist eine Kunst, denn man muss alle historischen Gegebenheiten mit technischen Errungenschaften verknüpfen, damit ein authentisches Bild entsteht. Dies ist Corina Bomann definitiv geglückt, denn sie schafft es, alle Komponenten in Einklang zu bringen und zu einer Einheit zu verschmelzen, sodass eine stimmige und atmosphärisch dichte Handlung entsteht. Man fühlt sich wie ein Teil des viktorianischen britischen Empires und des spannenden Abenteuers, in das sich Violet wirft. Der kleine Spritzer Romantik, der vorallem am Ende zu finden ist, rundet das Geschehen noch zusätzlich ab. Auch der Showdown am Ende ist prima durchdacht und realistisch umgesetzt. Gerne würde ich noch weitere Abenteuer mit Violet erleben, denn sie ist mir echt ans Herz gewachsen.
Violet ist eine patente junge Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist und nichts von Bällen und Teekränzchen hält. Lieber forscht sie in ihrem Labor oder erlebt Abenteuer. Sie ist eine starke Persönlichkeit, mit der man sich gut identifizieren kann. Sie ist von Anfang an sympathisch und wächst schnell ans Herz. Black umgibt diese geheimnisvolle Aura. Er ist meiner Ansicht nach ein kleines bisschen Bad-Boy und ziemlich sexy in seiner Art. Jede Frau sollte einen Black haben. Alfred ist ein sehr kompetenter Charakter und es macht Freude mit ihm und Violet zu forschen und Spinnen zu besiegen.
Sprachlich ist es so wundervoll lebendig und lebhaft geschrieben, dass ich in dieser Geschichte versunken bin. So locker leicht erzählt und dabei so tiefschürfend, dass das Ende leider viel zu früh kam. Ich liebe es, wenn beim Lesen der Inhalt vor meinem geistigen Auge Gestalt annimmt, und das ist hier definitiv passiert. 
Das Cover passt zum Genre und ist einfach nur schick. Ein super Bezug zum Inhalt, ohne zu viel zu verraten. 
Fazit: Inhaltlich und optisch wundervoll. Corina Bomann at her best!!!





Vielen lieben Dank an Corina Bomann für dieses Rezensionsexemplar.



Kommentare:

  1. Hallo :)
    Schöne Rezi :)
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei,da kann man zur Zeit etwas gewinnen:
    http://fliegende-gedanken.blogspot.com/
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Da machst du mir jetzt aber Lust auf das Buch! Wie gut, dass es bereits in meinem Regal steht - seit den Sephira-Bänden sind Bücher von Corina Bomann sowieso ein MUSS für mich. Ich bin gespannt!

    LG Reni

    AntwortenLöschen