Samstag, 17. Dezember 2011

Peter Pan in Kensington Gardens von J.M. Barrie

Produkt-Information

Peter Pan in Kensington Gardens ist die erste, die ursprüngliche Erzählung von James Matthew Barrie, in der die Figur des Peter Pan zum ersten Mal auftaucht. Eine Geschichte über den Ur-Peter-Pan, über die große Welt der kleinen Dinge, der Elfen und Tiere, über den Zauber der Musik und natürlich über das Fliegen! 
Die Geschichte von Peter Pan kennt wohl jedes Kind, umso interessanter ist es, die Ur-Form dieses Meisterwerks zu lesen, die den Anfang zu Peter Pans Abenteuern begründen. Die Geschichte in diesem Buch ist spannend, interessant und anders. Man sieht, nachdem man diese Geschichte beendet hat, Peter Pan und den Kensington Gardens mit anderen Augen. Es ist eine phantastische kindgerechte Erzählung, bei dem man sich einen Großvater vor den Kamin vorstellt, der seinen um sich herum sitzenden Enkeln vorliest. Eine Geschichte, die den jüngeren Lesern eine völlig neue Welt offenbart und den älteren eine andere Sicht auf eine Geschichte zeigt, mit der sie aufwuchsen und die eine Ära begründete, denn Peter Pan ist noch heute in aller Munde und beliebt wie eh und je. Eine wunderschöne und magische Erzählung. Im Vorwort erfährt man zusätzlich noch einiges über den Autor und den Illustrator, was sehr interessant zu lesen war.
Die Illustrationen, die in diesem Buch zu finden sind, sind größtenteils an die Geschichte angelehnt, zeigen aber ab und an auch andere Einblicke. Diese Bilder sind detailreich und liebevoll gezeichnet, man entdeckt jedesmal noch unentdeckte Details. Sie sind sehr schön anzusehen und laden zum verweilen ein.
Das Buch besteht aus fünf Kapiteln, die oft durch Zeichnungen und Zitaten unterbrochen werden. Diese Zitate werden erläutert und bieten Einblicke in die Welt der Elfen und in Kensington Gardens.
Durch eine Sprache, die sich stark an den Anfang des 20. Jahrhunderts anlehnt, entsteht ein außergewöhnliches Lesevergnügen, das den Leser in diese Zeit  zurückversetzt und man sich als Bestandteil des Londons des 20. Jahrhunderts fühlt.
Das Cover ist ebenfalls sehr detailreich und einfach nur wundervoll anzusehen. Es passt zu der Geschichte und zu der Zeit, in der sie verfasst wurde. Beim drüberstreichen merkt man, dass die Äste hervorgehoben wurden, sodass es sich zusätzlich auch noch wunderschön anfühlt. Insgesamt ist dieses Buch sehr hochwertig gestaltet worden, denn die Seiten sind dick und allesamt illustriert. Durch seine Größe ist es zusätzlich etwas Besonderes. Inhaltlich und optisch ein wahres Kleinod.





Herzlichen Dank an das Verlagshaus Mescheryakov und Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen