Samstag, 1. Oktober 2011

Unter dem Vampirmond 01- Versuchung von Amanda Hocking

Produkt-Information

Als die 17-jährige Alice Bonham den faszinierenden Jack trifft, steht ihre Welt Kopf. Jack ist aufregend anders: Er liebt rosa Chuck Taylors, fährt ein schnelles Auto und ist nicht vor Sonnenuntergang ansprechbar. Bald verbringt Alice jeden Abend mit Jack. Dann lernt sie seinen umwerfenden Bruder Peter kennen: Ein Blick genügt und Alices Knie werden weich. Doch Peter sprüht vor Hass. Alice verliebt sich rettungslos in beide Brüder, die so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind. Doch das ist nicht ihr größtes Problem – denn Jack und Peter sind Vampire …
WOW! Von diesem Buch bin ich echt begeistert. Dieses Buch sticht aus der Masse der Vampirbücher richtig hervor und Amanda Hocking ist mit diesem Buch ein echter Coup gelungen, denn dieser Pageturner ist 100x besser als "Twilight" und die anderen Vampirbücher auf dem Markt. DIe Geschichte hat mich von Anfang bis Ende durchgehend gefesselt und nicht mehr losgelassen. Spannung und Leidenschaft pur bis zur letzten Seite, ich kann kaum erwarten Band 2 zu lesen, denn diese Serie hat es in sich und hat mich definitiv in ihren Bann gezogen. Auch an Dramatik mangelt es hier nicht, sodass jeder hierbei auf seine Kosten kommt, denn es ist kein schnödes "Rosa-Rotes Mädchenbuch", nein, dieser Roman kann jeden begeistern, der sich für spannende und armosphärisch Dichte Unterhaltung begeistern kann. Da auch der Fantasycharakter nicht allzu groß ist, ist es ein wirklich schönes Jugendbuch mit einem großen Unterhaltungsfaktor.
Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und auch die Vampire entsprechen nicht dem Klischee, das man aus diversen Büchern kennt, denn Amanda Hocking hat eine komplett neue Welt geschaffen, mit ihren eigenen unverfälschten Charakteren. Alle Protagonisten sind dreidimensional und somit authentisch, man kauft ihnen ihre Handlungen und Emotionen jederzeit ab. Auch dass das Thema Homosexualität behandelt wird, schafft eine realistische Darstellung dieser Welt.
Sprachlich ist es flüssig und fix zu lesen, somit ist es kein Problem die 300 Seiten innerhalb einer Nacht durchzuschmökern. Da die Sprache auch nicht zu jugendlich ist, kommt jeder voll auf seine Kosten.
Das Cover ist sehr mysteriös und geheimnisvoll und passt super zur Geschichte, auch die Farbabstimmung passt perfekt, da die weiteren Romane ebenso gehalten werden, bloß mit anderen Farben schafft ein schönes stimmungsvolles Bild in jedem Bücherregal.





Herzlichen Dank an den cbt- Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen