Donnerstag, 28. April 2011

Grim- Das Erbe des Lichts von Gesa Schwartz

Produkt-Information
Ein Jahr ist vergangen, seit der Gargoyle Grim und das Mädchen Mia den Magier Seraphin besiegten und die Welt vor der Vernichtung bewahrten. Da ereignen sich eine Reihe mysteriöser Morde in Paris, und alle Spuren deuten darauf hin, dass der Täter nicht aus der Oberwelt stammt. Mia wird von rätselhaften Schattenalben angegriffen und hat eine Vision von ihrem verstorbenen Bruder Jakob. Gemeinsam mit Grim will sie den Ereignissen auf den Grund gehen und gerät dabei schon bald in große Gefahr. Eine mächtige Fee hat es darauf abgesehen, in die Welt der Menschen einzudringen, und sie will sich dabei Mias Fähigkeiten zunutze machen.
Auch dieser zweite Band der Grim-Reihe von Gesa Schwartz lässt keine Wünsche offen und steht seinem Vorgänger in nichts nach. Auf  700 Seiten gibt es geballte Spannung und sich überschlagende Ereignisse, die den Leser atemlos und nach Band drei lechzend zurücklassen. Die Geschichte besticht wieder durch viel Phantasie und Ideenreichtum, da hier in keinster Weise bereits bekannte Handlungen oder Personen neu erschaffen wurden; diese Geschichte verströmt ihren eigenen Glanz, dem man sich nur schwer entziehen kann. Ein Fantasy- Epos, das etliche Werke in den Schatten stellt.
Die Sprache ist wieder sehr phantastisch und sehr angenehm zu lesen, da die Worte sehr gewählt sind und ohne Umgangssprache auskommen.
Durch etliche neue Fakten erscheinen die Personen teilweise in ganz anderem Licht und einiges wird ersichtlich und nachvollziehbar. Es entstehen enge Bande zwischen den Protagonisten, die der Geschichte eine wunderbare Authentizität und Wärme mitgeben.
Das Cover ist wieder sehr magisch und wirklich schön gestaltet und macht das Buch zu einem richtigen Blickfang in jedem Regal, auch das Bild auf den Innenseiten gewährt einen geschmackvollen Einblick in diese magische Geschichte.
Fazit: Ein phantastisches Abenteuer, das seinesgleichen sucht.



Herzlichen Dank an den Lyx Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. ??? Woaaaaa... das hier ist der erste Blog den ich finde, bei dem ich ne Warnung für eventuell jugendgefährdenden Inhalt bekomme bevor ich ihn betreten darf... Ist das normal?

    Liebe Grüße, Ralph

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das extra gemacht, weil etliche Bücher Erwachsenenliteratur ist. Ist eine reine Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahme.

    AntwortenLöschen