Mittwoch, 13. April 2011

Die überirdischen Fälle der Bree Winston 03- Rächerin der Engel von Mary Stanton

Produkt-Information
Die attraktive Anwältin Bree Winston ist zurück. Gemeinsam mit ihren Angestellten, den Engeln, vertritt sie die Seelen der Verstorbenen, die zu Unrecht verdammt wurden. In ihrem dritten Fall untersucht Bree den Tod des Bankiers Russell O’Rourke, der nach einem Millionenverlust angeblich Selbstmord beging. Doch schon bald deuten die Zeichen auf Mord: Jemand hat den Bankier umgebracht – doch warum? Je tiefer Bree gräbt, desto größer wird die Gefahr, in der sie schwebt, denn der Mörder möchte auch sie tot sehen.
Der dritte Band der Bree Winston Reihe ist im Vergleich zu den vorherigen Bänden um einiges besser, denn es gibt mehr Spannung und Emotionen, ohne Brutalität und viel Schnickschnack. Es gibt dieses Mal auch mehr unvorhergesehene überraschende Wendungen und auch die Geschichte ist an sich atmosphärisch dichter und lässt sich von allen Bänden bisher am besten lesen.
Durch viele Personen, die in die Handlung verstrickt sind, gibt es am Anfang ein Personenverzeichnis, was ich teilweise sehr hilfreich fand.  Die Personen waren wieder gut dargestellt und deren Geheimnisse erst nach und nach ergründet.
Der Sprachstil war wieder sehr locker und angenehm zu lesen und wurde vorallem bei ungefähr der Hälfte des Buches so mitreißend, (was auch an der Handlung lag) dass man die Geschichte nur schwer aus der Hand legen konnte, um endlich alle Hintergründe zu erfahren. Außerdem kam es in diesem Band zum ersten Mal, zumindest ansatzweise, zu der versprochenen Romantik, da sich Bree und Sam etwas angenähert haben.
Das Cover passt wunderbar in die Reihe der vorhergegangenen Bücher und wirkt sehr mystisch.


Herzlichen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen