Dienstag, 29. März 2011

Tharkarún- Krieger der Nacht von Chiara Strazzulla

Produkt-Information
Acht Schurken im Kampf gegen das Böse!

Schatten liegen über dem uralten Reich der acht Völker, in dem Elben und Menschen, Dämonen, Goblins, Faune, Gnome, Feen und Zwerge seit Jahrtausenden miteinander leben. Überall im Reich tauchen plötzlich unheilvolle Feinde auf: die Gremlin, die schattenhaften, wandelbaren Krieger der Nacht. Im Auftrag ihres dunklen Herrn Tharkarún bringen sie Tod und Verderben über das Land, und nur eine geheimnisvolle Prophezeiung weiß, wie ihnen Einhalt zu gebieten wäre: Acht Gefährten müssen ihre Schicksale untrennbar miteinander verbinden. Doch nicht die größten Helden der Völker dürfen sich zusammentun – es müssen ihre gefürchtetsten Schurken sein. Die acht Auserwählten – allen voran der kluge junge Morosilvo Dan Na´Hay – sind stark und rebellisch … Aber der Auftrag, der vor ihnen liegt, ist gefährlicher als sie alle zusammen: Er führt ins tödliche Zentrum der schwarzen Magie.

Chiara Strazzulla schafft es mit ihrem zweiten Roman sich in die Herzen der Leser zu katapultieren. Während ihr Erstling an manchen Stellen etwas unbeholfen und durch zu viele Beschreibungen glänzte, gelingt es ihr hier die perfekte Waage zwischen einem spannenden Fantasy- Schmöker und einem sprachlichen Meisterwerk zu halten.
Durch eine Spannungskurve, die konstant hoch gehalten wird, lassen sich die 900 Seiten wirklich rasch und leicht lesen. Da dieser Roman an vielen verschieden Schauplätzen spielt, wird so eine herausragende atmosphärische Dichte geschaffen, die zu einem unterhaltsamen Lesevergnügen beiträgt.
Auch in ihrem zweiten Buch gibt es wieder sehr viele mitwirkende Protagonisten, die alle ausgeklügelt durchdacht sind und egal ob gut oder böse überzeugen. Es gibt hier wirklich alles; Dämonen, Zwerge, Goblins, Gnome, Faune, Feen und Menschen. Anfangs ist es etwas schwer sich diese Personen zu merken, aber aufgrund der Personenübersicht am Anfang und den 900 Seiten, die man als Leser Zeit hat, ist auch dies machbar.
Sprachlich ist es wieder ein Meisterwerk geworden. Die Sätze glänzen durch sprachliche Gewandheit und einer wunderschönen phantastischen Art und Weise Gedanken zu Papier zu bringen. Jeder Satz ist gut durchdacht und immer an der richtigen Stelle.
Auch das sehr ansprechende schlichte Cover trägt zu einem super Gesamtpaket bei, das die Herzen von Fantasy- Fans höher schlagen lassen wird.
Fazit: Fantasy von aller Feinsten aus der Feder einer Autorin von der wir hoffentlich noch viel hören werden. Ich warte schon begeistert auf ihr nächstes Buch.

 

Vielen Dank an den cbj- Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen