Dienstag, 29. März 2011

Meisterspionin Mary Quinn 01: Ein verhängnisvoller Auftrag von Y.S. Lee

Produkt-Information
Ironie des Schicksals? Ausgerechnet Mary Quinn, als verurteilte Diebin nur knapp dem Tod durch den Strang entronnen, soll ihrem Vaterland als Spionin dienen. Aber die Fähigkeiten, die die nun 17-Jährige als Waisenkind zum Überleben gebraucht hat, stehen auch einer Spionin nicht schlecht zu Gesicht. Und so kommt sie, als Gesellschafterin für die gleichaltrige Angelica getarnt, in den Haushalt der reichen Familie Thorold. Denn Mr. Thorold steht im Verdacht, Kunstschätze aus Fernost nach England zu schmuggeln. Ihre Nachforschungen führen Mary in einen Schrank – und dort in die Arme des jungen und geheimnisvollen James Easton –, in das London chinesischer Matrosen und nicht zuletzt in ihre eigene Vergangenheit.
Y.S. Lee entführt den Leser mit diesem Auftaktband ihrer Trilogie um Mary Quinn ins viktorianische England. Die historischen Fakten sind sehr detailliert und treffend recherchiert und zu Papier gebracht, sodass man ab der ersten Seite gefangen genommen wird und nur schwer wieder loslassen kann, denn dieser Roman ist wirklich etwas Besonderes. Mit einer Mischung aus Krimi und historischem Roman weiß Lee zu überzeugen und schafft es, den Leser neugierig auf Band 2 zu machen.
Durch eine sehr bildhafte und lebendige Sprache kann man der Geschichte und ihren Handlungen gut folgen. Die Charaktere sind sehr vielschichtig herausgearbeitet und ihre Geheimnisse kommen nach und nach ans Tageslicht, sodass die Geschichte bis zum Ende spannend bleibt.
Ein hübscher Cover rundet das Gesamtwerk ab und macht diesen Roman zu einem lesenswerten Erlebnis, denn die Mischung aus Krimi und historischem Roman überzeugt, sodass der Leser ungeduldig auf Band 2 warten wird.



Herzlichen Dank an den dtv-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen