Samstag, 18. Juli 2015

Always Sam von Birgit Loistl



Klappentext:
Endlich sind Lizzy und Sam glücklich in New York vereint. Die Schwierigkeiten der vergangenen Jahre haben die beiden eng zusammengeschweißt. Aber die Dämonen seiner Vergangenheit lassen Sam nicht in Ruhe. Er trägt ein Geheimnis in sich, dass Lizzy niemals erfahren darf. Als Lizzy ein Kind von ihm erwartet, zieht Sam sich vollkommen von ihr zurück. … Zum Geburtstagsfest ihrer Großmutter kehrt Lizzy allein nach Silky Oaks zurück und trifft dort auf ihre Stiefschwester Nicole und Adam Night, Sams besten Freund aus Kindertagen. Nicole hat Lizzy die geplatzte Hochzeit nie verziehen und plant bereits eine neue Intrige…aber was hat Adam damit zu tun? Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam…Always and Forever?

"Always Sam" ist der zweite Band der "Silky Oaks Lovestory"-Reihe von Birgit Loistl.

Die Handlung setzt zwei Jahre nach den Ereignissen des Vorgängerbandes "Forever Lizzy" an und führt die Geschichte um Sam und Lizzy fort. Es empfiehlt sich, den ersten Band gelesen zu haben, um die Gegebenheiten besser miteinander verknüpfen zu können und die Vergangenheit der beiden Protagonisten zu kennen.

"Always Sam" ist ebenso spannend wie sein Vorgänger und besticht durch ein tolles Tempo und eine unterhaltsame Geschichte, die man nicht aus der Hand zu legen vermag. Ab der ersten Seite entsteht eine wunderbare Sogwirkung, der man sich weder entziehen kann, noch will. Hat man erst einmal mit dem Lesen begonnen, so vermag man nicht vor Beendigung aufhören, sodass die knapp 200 Seiten wie im Fluge vergehen und viel zu schnell gelesen sind. 

Die Geschichte punktet durch eine überaus romantische Atmosphäre und viel Gefühl, sodass man sich für die nächsten Bände eindeutig noch mehr Seiten wünscht, damit man noch länger etwas von den schönen und gefühlvollen Romanen zu lesen hat.

"Always Sam" ist soweit in sich abgeschlossen. Vielleicht gibt es in den nächsten Roman aber ein Wiedersehen mit Lizzy und Sam, obwohl Band drei den Fokus auf Adam legt.

Fazit: Wunderschöne Fortsetzung, die wieder viel zu schnell gelesen ist und den Wunsch nach mehr weckt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen