Mittwoch, 22. April 2015

Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand von Aprilynne Pike

Klappentext:
Viele träumen davon, für die 16-jährige Charlotte ist es ein Fluch: in die Zukunft blicken. Denn Charlotte ist ein Orakel und wird von Visionen heimgesucht – und sie muss dagegen ankämpfen, um jeden Preis. Nichts ist schlimmer als die Zukunft zu ändern, das hat Charlotte im Alter von sechs Jahren am eigenen Leib erfahren. Damals hat sie einen Unfall verursacht, bei dem ihr Vater starb. Doch als Charlotte es einmal nicht schafft, eine sehr mächtige Vision zu bekämpfen, sieht sie etwas, das ihr schier den Atem nimmt: Eine Mitschülerin liegt auf dem Footballfeld der Schule – ermordet. Am nächsten Morgen sind diese Bilder auf jedem Fernsehsender zu sehen, und nach einer weiteren Mordvision beschließt Charlotte zu handeln: Sie will in die Vision zurückkehren und den Mord verhindern. Etwas, das sie niemals tun dürfte …

"Es liegt in deiner Hand" ist der erste Band der "Dangerous Visions"-Reihe von Aprilynne Pike.

Die Autorin legt mit diesem Roman einen Mystery-Thriller vor, der für zartbesaitete Leser eher weniger zu empfehlen ist. Morde werden (nicht übermäßig übertrieben) in ihren Einzelheiten dargestellt, sodass Blut an der Tagesordnung steht.
Dies verdeutlicht allerdings die Dramatik der damit einhergehenden Geschichte, weshalb man sich sehr gut in Charlotte einfühlen kann.

"Es liegt in deiner Hand" ist durch den mysteriösen Charakter überaus spannend zu lesen. Es entwickelt sich ein regelrechter Sog, bei dem man unbedingt hinter die Geheimnisse und hinter die Identität des Täters kommen möchte, weshalb sich dieser erste Band recht flott lesen lässt.
Das Tempo passt hervorragend zu dieser paranormal angehauchten Geschichte und unterstützt den Lesefluss noch zusätzlich.

Durch ihren bildhaften und überaus eingängigen Schreibstil, lässt Aprilynne Pike den Leser gut in ihren Roman eintauchen und schafft eine stimmungsvolle Lektüre, die die Komponenten Paranormal und Thriller wunderbar miteinander zu vereinen weiß.

Im Bereich des Übernatürlichen werden etliche Themen angeschnitten und mehrere Fragen aufgeworfen, auf deren Klärung bzw. Weiterführung ich in den nächsten Bänden sehr gespannt bin, denn diese muten sehr vielversprechend an.

"Es liegt in deinen Händen" ist in sich soweit abgeschlossen, als dass man sich in Band zwei einem neuen packenden übernatürlichen Abenteuer wiederfinden kann.
Ich bin gespannt, wie diese Geschichte um Charlotte weitergeführt wird und was es mit den Schwestern von Delphi auf sich hat.

Fazit: Ein spannender Mystery Thriller mit paranormalem Einschlag und vielen interessanten Ideen.


  


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    das Buch klingt echt spannend, hab ich direkt mal auf die Wunschliste gepackt :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen