Freitag, 27. Februar 2015

Blogtour- Herz in Scherben- Zitate





Hallo liebe LeserInnen,

heute macht die Blogtour zu "Herz in Scherben" von Kathrin Lange auf meinem Blog und auf Jenny's Station.
Ich möchte euch ein paar Zitate aus dem Buch vorstellen, die euch hoffentlich noch neugieriger auf das Buch machen werden.




1. The people were saying, no two years we wed
But one had a sorrow; that never was said
And I smiled as she passed with her goods and her gear
And that was the last, that I saw of my dear...
(She moved through the fair)


2. Was hatte es mit diesem Verhalten nur auf sich? Seit wann konnte er kein Blut mehr sehen?, überlegte ich und plötzlich fiel mir ein, dass er schon einmal so sonderbar reagiert hatte.


3. Heute weiß ich, dass er gelogen hat. Die beiden Ereignisse zusammen... hatten etwas in ihm ausgelöst. Etwas Furchtbares, das uns schon bald zurück an den Abgrund treiben sollte.


4. "Er hat im Internet ein Exemplar von Shades of Grey gekauft und es als Geschenk für unsere liebe Nachbarin verpacken lassen, mit einer Karte, auf der stand: Zur Ablenkung von den schlimmen Dingen, die vor Ihrer Haustür vor sich gehen."


5. Heute frage ich mich manchmal, ob er an diesem Abend tatsächlich noch entschlossen war, dieses Versprechen zu halten, oder ob er mich da schon angelogen hat. Denn natürlich fuhr er kurz darauf nach Sorrow. Und ich konnte nichts dagegen tun.


6. Ich freute mich auf die Klippen. Auf den Blick in die schwindelnden Tiefen und die scharfen Felsen, die bei Ebbe dort aus dem schäumenden Wasser ragten. Es war ein eigenartiges Gefühl, irgendwie bittersüß und brennend, wie der Geschmack von Schokolade und Chili auf der Zunge und die Empfindung von eiskalten Tränen hinter geschlossenen Augenlidern.


7. Der Nachhall der bittersüßen Melancholie aus meinem Traum saß in meiner Brust und es fühlte sich an, als sei mein Geist plötzlich in zwei Teile zerfallen. Der eine war einfach nur unendlich traurig, der andere jedoch betrachtete sich diese Traurigkeit und empfand eine Art perverse Lust daran.


8. Wie war es möglich, jemanden so sehr zu lieben, wie ich ihn liebte? So sehr, dass alles, was ihn quälte, sich anfühlte, als würde mir bei lebendigem Leib die Haut abgezogen?


9. Die Scherben in meiner Brust klirrten leise. Wer würde kommen und mein Herz heilen, wenn es nach alldem hier endgültig zu Staub zerfallen war?




>>Hier<< findet ihr meine Rezension zu diesem Buch.
Im Laufe der Blogtour könnt ihr auch ein Exemplar von "Herz aus Scherben" gewinnen, dafür müsst ihr nur auf einem oder mehreren Blogs kommentieren. Am Ende lost jeder Blogtourteilnehmer von seinem Blog einen Kommentar aus, welcher in die nächste Runde kommt. Unter diesen 14 wird dann letztendlich der endgültige Gewinner ausgelost. Teilnehmen könnt ihr bis zum 03.03.16 Uhr.


Welches Zitat gefällt euch persönlich am besten?
(Bitte gebt in euren Kommentaren eure E-Mail-Adresse  mit an oder übersendet mir diese über mein Kontaktformular, zwecks vereinfachter Kontaktaufnahme)


Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    hm, schwierige Entscheidung so viele tolle Zitate.

    Einen herzlichen Danke für die Auswahl geht hier und jetzt mal an die Bloggerin des Bloges hier.

    Nun meine Entscheidung fällt auf Zitat 8..ziemlich brutal im Kern, aber letztendlich gut und stimmig beschrieben in welcher Gefühlslage sie sich befindet.

    LG..Karin..

    PS :Kontaktdaten gerne per PN. O.K. Danke..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    danke für diese tolle Blogtour. Am besten gefallen mir die Zitate 4 und 9. :) Ich hüpfe gerne in den Lostopf und versuche mein Glück.

    Liebe Grüße,
    Diana (baarsdiana@gmail.com)

    AntwortenLöschen