Montag, 26. Januar 2015

Das Erbe des Flammenmädchens von Samantha Young



Klappentext:
Als „Siegel Salomons“ hat Ari zwar – theoretisch – unbegrenzte Macht über alle Dschinns, doch ihr eigenes Leben gerät völlig außer Kontrolle. Ein skrupelloser Zauberer will sie entführen, und der White King der Feuergeister droht damit, ihr alles zu nehmen, was sie liebt. Die Einzigen, auf die sie zählen kann, sind Jai und Charlie. Aber auch Aris Beziehungen zu den beiden Jungs wird immer komplizierter: Jai scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Und ihre Jugendliebe Charlie erliegt langsam den Versuchungen der dunklen Seite. Kann Ari ihn vor sich selbst retten – oder ist es bereits zu spät?

"Das Erben des Flammenmädchens" ist der zweite Band der vierteiligen "Flammenmädchen"-Reihe von Samantha Young.

Die Autorin schafft einen wunderbaren Wiedereinstieg in diese Reihe. Sofort findet man sich in ihrer erdachten Welt wieder zurecht und kann so, ohne große Umschweife, das Abenteuer um Ari und die Dschinns einmal mehr genießen.
Samantha Young hat dabei ein gekonntes Maß an Gedächtnisstützen eingearbeitet, um dem Leser noch einmal das Wichtigste aus Band eins in Erinnerung zu rufen und ihn nicht alleine zu lassen.

Wie schon in dem Vorgänger, wird nicht mit Spannung gegeizt. Langeweile oder zähe Passagen sucht man wieder einmal vergeblich, sondern fliegt förmlich durch die knapp 400 Seiten. 
Das Tempo ist rasant und es gibt einiges an Überraschungen, die die Handlung immer wieder in neue Bahnen zu lenken wissen.

Dabei schreitet diese unaufhörlich voran und entwickelt sich Schlag auf Schlag. Samantha Young beweist mit "Das Erbe des Flammenmädchens" ein buntes Potpourri an innovativen Ideen und Kreativität.
Und auch die Atmosphäre liest sich ein jedes Mal aufs Neue überaus angenehm und magisch. Trotz unterschwelliger Düsternis ist sie stets warm und bunt. Eine gekonnte Mischung.

Auch Band zwei dieser phantastischen Reihe wusste mich wieder zu überzeugen und mir spannende Lesestunden zu bescheren. Ist man erst einmal in die Geschichte eingetaucht, so fesselt sie bis zum Schluss. Nun bin ich sehr gespannt, wie diese Reihe aus Mythen und Legenden und vielen neuen Ideen weitergeführt wird in "Die Entscheidung des Flammenmädchens".

Fazit: Eine spannende Fortsetzung diese phantastischen Reihe. Dramatisch, Spannend und Magisch. Bitte mehr davon!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen